(€) EUR (Default)
  • (£) GBP
  • ($) USD
  • ($) AUD
  • ($) CAD
Gonadorelin 2 mg Fläschchen

Gonadorelin

Gonadotropin-Releasing-Hormon (GnRH) ist ein anderer Name für Gonadorelin. Gonadotropin ist ein synthetisches Decapeptid, LH (luteinisierendes Hormon) und FSH (follikelstimulierendes Hormon) werden freigesetzt, wenn dieses Hormon vorhanden ist.

Aktuelle medizinische Anwendungen für Gonadorelin umfassen die Behandlung von Unfruchtbarkeit, Hypogonadismus und Unregelmäßigkeiten im Menstruationszyklus. Gonadorelin-Peptid kann laut neuen Forschungsergebnissen auch zur Behandlung von Brust- und Prostatakrebs sowie der Alzheimer-Krankheit eingesetzt werden.

11.99

Availability: In stock

Beschreibung

Was genau ist Gonadorelin:

Gonadotropin-Releasing-Hormon (GnRH) ist ein anderer Name für Gonadorelin. Gonadotropin ist ein synthetisches Decapeptid, LH (luteinisierendes Hormon) und FSH (follikelstimulierendes Hormon) werden freigesetzt, wenn dieses Hormon vorhanden ist.

Aktuelle medizinische Anwendungen für Gonadorelin umfassen die Behandlung von Unfruchtbarkeit, Hypogonadismus und Unregelmäßigkeiten im Menstruationszyklus. Gonadorelin-Peptid kann laut neuen Forschungsergebnissen auch zur Behandlung von Brust- und Prostatakrebs sowie der Alzheimer-Krankheit eingesetzt werden.


Wofür ist Gonadorelin bekannt?

Unfruchtbarkeit
Die Eierstöcke der Frau reifen und ovulieren Eier, da Gonadorelin der Hypophyse signalisiert, FSH und LH freizusetzen. Außerdem produzieren die Hoden von Männern Spermien als Ergebnis der FSH- und LH-Signalgebung. Darüber hinaus stimulieren Östrogen und Progesteron die Produktion ihrer Hormone in den Hoden und Eierstöcken, wie Östrogen und Progesteron in weiblichen Organen und Testosteron in männlichen Organen.

Impulse des Gonadorelin-Peptids werden von den Nervenzellen des Gehirns abgegeben. Der Puls von Männern ist regelmäßig, während sich der Puls von Frauen mit dem Menstruationszyklus ändert. Gonadorelin zum Beispiel tritt häufiger kurz vor dem Eisprung auf. Untersuchungen haben gezeigt, dass Frauen, die keinen Eisprung haben, mit Gonadorelin behandelt werden können, das bei 2-3-wöchiger Anwendung den Eisprung stimulieren kann.

Fragen der Frauengesundheit
Angesichts neuerer Forschungsergebnisse, die darauf hindeuten, dass Östrogen ein Faktor beim Wachstum einiger Brustkrebszellen sein könnte, untersuchen Forscher, ob die Blockierung von Östrogenrezeptoren eine wirksame Behandlungs- und Präventionsstrategie sein könnte. In Studien wurde gezeigt, dass Gonadorelin das Brustkrebsrisiko verringert, indem es die Ovarialproduktion von Östrogen unterdrückt.

Die Wirkung von Gonadorelin erstreckt sich über die Brustkrebsprävention hinaus auf andere östrogenbedingte Krankheiten wie Hyperandrogenismus. Es senkt den Östrogenspiegel im Körper und hilft bei der Wiederherstellung des Hormongleichgewichts auf ein gesundes Niveau bei einer langfristigen GnRH-Behandlung.

Alzheimer
Sexualhormone wie Testosteron können helfen, die kognitive Funktion aufrechtzuerhalten und Krankheiten wie Alzheimer abzuwehren. Die Forscher glauben beispielsweise, dass Gonadorelin, eine Substanz, die die Produktion von Testosteron anregt, das Potenzial hat, eine wirksame Behandlung von Demenz und eine vorbeugende Maßnahme gegen die Alzheimer-Krankheit zu sein.

In neuer Forschung werden Gonadorelin und seine Analoga untersucht, um zu sehen, wie sie die MS4A6A- und APOE-Expression beeinflussen. Bisher wurden von Forschern genetische Loci identifiziert, die mit der spät einsetzenden Alzheimer-Krankheit in Verbindung stehen, aber mehrere Loci müssen zusammenarbeiten, um erhebliche Probleme zu verursachen. Dieser Tandem-Interaktionsprozess wird in gewisser Weise von Gonadorelin beeinflusst, aber der Grund dafür ist derzeit unklar.

Ab sofort konzentrieren Wissenschaftler ihre Bemühungen darauf, zu verstehen, wie die Alzheimer-Krankheit (AD) behandelt und verhindert werden kann, indem sie die Art und Weise verändern, wie Gene kommunizieren. Gonadorelin scheint eine wirksame Behandlung zu sein und wird derzeit untersucht.

Fragen der Männergesundheit
Prostatakrebs reagiert am empfindlichsten auf Hormone und ist daher behandelbar, wenn er früh genug erkannt wird. Darüber hinaus kann Prostatakrebs verlangsamt oder sogar ausgerottet werden, indem die Menge an Testosteron im Körper reduziert wird.

Dies kann erreicht werden, indem die Hormonzufuhr des Körpers vollständig unterbrochen wird. Infolgedessen müssen Patienten mit aggressivem Krebs möglicherweise ihre Hoden chirurgisch entfernt werden. An ihrer Stelle ist die Verabreichung von Gonadorelin eine sicherere, wirksamere und reversible Behandlungsoption.

Dank dieses Hormons werden Patienten mit Prostatakrebs seit 1979 mit Gonadorelin behandelt. Allerdings wurden laut damaliger Forschung einige Androgene lokal in der Prostata hergestellt, was darauf hindeutet, dass Gonadorelin nur gegen Prostatakrebs wirksam war. Gonadorelin hat das Potenzial, die Ausbreitung von Prostatakrebs zu behandeln und zu verhindern, wenn es in Verbindung mit der Früherkennung eingesetzt wird.


Studien:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC340045/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6775549/


Nebenwirkungen:

Gonadorelin-Peptid hat keine bekannten Nebenwirkungen. Wissenschaftler sagen, dass es ein gesundes Protein ist, das Ihnen nicht schadet. Wenn Nebenwirkungen auftreten, sind sie selten und umfassen Folgendes:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Übelkeitsgefühl
  • Krämpfe im Bauch
  • Rötung in der Haut

Beenden Sie die Anwendung von Gonadorelin sofort, wenn Sie eines dieser Symptome bemerken.


Formel: C55H75N17O13

Molmasse: 1182,311 g/mol

Sequenz: Pyr-Hls-Trp-Ser-Tyr Gly Leu Arg Pro Gly

Einheitsmenge: 1 Fläschchen

Aussehen: Weißes Pulver

Peptidreinheit:> 99%

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Gonadorelin“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.