Kisspeptin

Kisspeptin-10 (Metastin) kommt im Hypothalamus vor und unterstützt die Hormonsignalisierung während der Adoleszenz und Fortpflanzung. Als Ergebnis zeigt die Forschung, dass Stimmung und Verhalten verändert, die Nierenfunktion reguliert und Krebs gestoppt werden kann.

25.99

Availability: In stock

Beschreibung

Was genau ist Kisspeptin:

Der Hypothalamus produziert das Peptid Kisspeptin-10, das die Hypophyse zur Produktion von FSH (follikelstimulierendes Hormon) und luteinisierendem Hormon (LH) anregt. Die Eierstöcke und die Hoden produzieren Testosteron und Östradiol, wenn diese beiden Hormone interagieren.

Die Funktionen von Kisspeptin hingegen sind nicht ausschließlich hormoneller Natur. Zum Beispiel wurde das metastasierende krebsvorbeugende Kisspeptin-10 ursprünglich Metastin genannt, aber das Protein dient neben hormonellen noch anderen Zwecken.

Frühe Forschungen legen nahe, dass die Hormone Dynorphin und Neurokinin B, die gleichzeitig als Kisspeptin-Hormonpeptide freigesetzt werden, eine Rolle bei der Freisetzung des Hormons spielen könnten.


Wofür ist Kisspeptin bekannt?

Erhöht den Spiegel des männlichen Hormons Testosteron:
Es wurde festgestellt, dass Kisspeptin-10 die Hormone LH und FDH im Körper verändert, was wiederum die Testosteronproduktion beeinflusst. Kisspeptin 10 erhöht den Testosteronspiegel bei Männern, während es Frauen nicht beeinflusst. Kisspeptin 10

Sechs Männer nahmen an einer klinischen Studie teil, bei der sie Kisspeptin intravenös erhielten. Innerhalb von 90 Minuten war ihr Plasmatestosteronspiegel signifikant gestiegen, was darauf hindeutet, dass Kisspeptin10 eine wirksame Testosteron-steigernde Behandlung für Männer sein könnte.

Kisspeptin-10 erhöhte den Serum-LH-Spiegel bei gesunden Männern und steigerte infolgedessen den Testosteronspiegel, wie aus einer anderen Studie hervorgeht.

Erhöht positive Emotionen:
Das Peptidhormon Kisspeptin hat aufgrund der engen Beziehung zwischen Reproduktion und Emotion das Potenzial, Emotionen und Verhalten zu beeinflussen.

Die Forscher verglichen die Wirkung einer Kisspeptin-Verabreichung mit einem Placebo bei 29 heterosexuellen Männern, um zu sehen, ob ihre Hypothese Bestand hatte. Nach der Gabe von Kisspeptin-10 erlebten die Probanden eine verbesserte Stimmung, eine erhöhte Motivation und eine erhöhte limbische Gehirnaktivität. Stattdessen erlebte die Kontrollgruppe keine Verbesserung ihrer Symptome.

Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass Kisspeptin das menschliche Verhalten und die sexuelle und emotionale Gehirnverarbeitung beeinflusst.

Lindert die Symptome von Unfruchtbarkeit
Kisspeptin, ein bereits erwähntes Hormon, ist ebenfalls eine wirksame Behandlung von Unfruchtbarkeit. Kisspeptin hat laut Forschungen zutiefst positive Auswirkungen auf die Unfruchtbarkeit. Frauen, die sich einer In-vitro-Fertilisation unterziehen, können sogar eine sicherere Alternative zu humanem Choriongonadotropin sein, um die Eizellreifung zu aktivieren.

Bei Frauen, die vor der IVF (OHSS) mit Kisspeptin-10 behandelt wurden, trat noch nie ein ovarielles Überstimulationssyndrom auf. Dies sind fantastische Neuigkeiten für Frauen, die mit HCG behandelt werden und von der Erkrankung betroffen sind.

Prävention der Krebsausbreitung:
Wissenschaftler haben Kisspeptin-10 vor zwei Jahrzehnten entdeckt. Sie entdeckten, dass es bösartigen Hautkrebs unterdrückt. Dies liegt daran, dass die Peptide die Ausbreitung von Krebszellen verlangsamen können

Nach einem Screening verschiedener metastasierender Krebsarten: Haut-, Eierstock-, Brust-, Prostata-, Schilddrüsen-, Magen-Darm- und Blasenkrebs zeigen positive Veränderungen des Kisspeptin-Spiegels. In dieser Studie wurde gezeigt, dass Kisspeptin die Ausbreitung von Krebs verlangsamt.


Studien:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27340201/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3380939/


Nebenwirkungen:

Peptid Kisspeptin-10 hat ein breites Wirkungsspektrum, vom Testosteronspiegel bis hin zu emotionalen Reaktionen. Es hat das Potenzial, das Wachstum und die Ausbreitung von Krebszellen zu beeinflussen. Kisspeptin-10 ist derzeit Gegenstand intensiver Forschung von Wissenschaftlern, die daran interessiert sind, zu verstehen, wie es funktioniert und wie es dem menschlichen Körper helfen kann. Aus offensichtlichen Gründen ist weitere Erforschung des Kisspeptin-Gens erforderlich, bevor es als rezeptfreie Behandlung zur Verfügung gestellt wird.

Kisspeptin-10 scheint wenige Nebenwirkungen zu haben, jedoch müssen die Sicherheit der Peptide und mögliche Nebenwirkungen von Wissenschaftlern weiter untersucht werden.


Formel: C63H83N17O14

Molmasse: 1302,462 g/mol

Sequenz: Tyr-Asn-Trp-Asn-Ser-Phe-Gly-Leu-Arg-Phe-NH

Einheitsmenge: 1 Fläschchen

Aussehen: Weißes Pulver

Peptidreinheit:> 99%

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Kisspeptin“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.