(€) EUR (Default)
  • (£) GBP
  • ($) USD
  • ($) AUD
  • ($) CAD
MGF

MGF

MGF, auch als Mechano-Growth Factor-Peptid bekannt, ist eine insulinähnliche Wachstumsfaktor-Spleißvariante mit positivem Einfluss auf die Muskelregeneration, die Knorpelreparatur und die neurologische Entwicklung. In Studien wurde gezeigt, dass MGF C-terminal die Muskelreparatur nach Verletzungen verbessert und die Erholungszeit beschleunigt. Studien zeigen, dass es das Gewebe auch vor mechanischen Belastungen wie Heben und Laufen schützen kann.

15.99

Availability: In stock

Beschreibung

Was genau ist MGF:

MGF, auch als Mechano-Growth Factor-Peptid bekannt, ist eine insulinähnliche Wachstumsfaktor-Spleißvariante mit positivem Einfluss auf die Muskelregeneration, die Knorpelreparatur und die neurologische Entwicklung. In Studien wurde gezeigt, dass MGF C-terminal die Muskelreparatur nach Verletzungen verbessert und die Erholungszeit beschleunigt. Studien zeigen, dass es das Gewebe auch vor mechanischen Belastungen wie Heben und Laufen schützen kann.

Es scheint nach neuesten Erkenntnissen in der frühen Entwicklung kritisch zu sein. Aber die Dinge enden hier nicht. Die anabole Wirkung dieses Proteins hält bis ins Erwachsenenalter an und hilft dabei, fettfreie Muskelmasse aufzubauen und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Wenn Muskeln gedehnt und trainiert werden, wird das Peptid MGF freigesetzt. Immer wenn ein Muskel intensiv trainiert wird, schüttet er noch mehr dieses Hormons aus.

MGF-Peptid kann laut Forschung das Gewebewachstum und die Reparatur fördern, indem es Muskelstammzellen stimuliert und die Proteinsynthese im Körper erhöht. Derzeit untersuchen Forscher dieses Peptid als mögliche Behandlung von Krankheiten, die Muskelschwund und -schwund verursachen.


Wofür ist MGF bekannt?

MGF (Mechano Growth Factor) hat in Studien gezeigt, dass es Hypertrophie fördert, die Muskelgröße erhöht und beschädigtes Muskelgewebe repariert. Drei Wochen MGF-Injektionen führten in Studien an Mäusen zu einer signifikanten Zunahme der Muskelmasse. Sie glauben, dass dieses Peptid bei der Behandlung von Krankheiten helfen könnte, die dazu führen, dass Muskeln schwinden, und die gesundheitlichen Vorteile von Training verdoppeln.

Obwohl es den Anschein hat, dass Muskelaufbau nur einen kosmetischen Nutzen hat, verbessert er den Grundumsatz und beschleunigt den Gewichtsverlust. Darüber hinaus verbessern sich zahlreiche mit Fettleibigkeit verbundene Erkrankungen mit einer Zunahme der fettfreien Körpermasse.

In Zukunft ist es möglich, dass die Transplantation myogener Vorläuferzellen, die die Dystrophin-Expression verbessern, bei der Behandlung von Muskelschwundkrankheiten wie der Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) helfen könnte. Dadurch wirken sich diese Bedingungen weniger stark aus.

Wiederholter Gebrauch von Gelenken, Verletzungen oder entzündliche Erkrankungen verursachen alle Knorpelschäden. Experten sagen, dass eine schlechte Blutversorgung und ein Mangel an Stammzellen für die schlechte Heilung des Knorpels verantwortlich sind. Ein Peptid, das entwickelt wurde, um bei der MGF-induzierten Knorpelregeneration zu helfen, hat sich beim Menschen als wirksam erwiesen.

Es ist bekannt, dass die Behandlung mit dem MGF-Peptid den Herzmuskel vor einem akuten Myokardinfarkt bei Schafen schützt. Den Ergebnissen zufolge fanden die Forscher heraus, dass die Schädigung der Kardiomyozyten nach einer MGF-Peptid-Injektion reduziert wurde.

Wissenschaftler halten dies für einen signifikanten Befund, da nur wenige Interventionen gefunden wurden, um die Schwere eines Herzinfarkts zu reduzieren, während dieser noch im Gange ist. Es gibt zum Beispiel gerinnungshemmende Medikamente, die jedoch bei Missbrauch die Gefahr lebensbedrohlicher Blutungen bergen. Während die meisten Behandlungen von Herzstillstand darauf abzielen, das Gewebe im Nachhinein zu schützen, wirkt MGF außerdem darauf, die Schwere des Angriffs zu verringern, sobald er auftritt.


Studien:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2840678/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33607046/


Auswirkungen:

Untersuchungen zufolge hat das MGF-Peptid zahlreiche Zwecke. Zusammenfassend lässt sich Folgendes zusammenfassen:

  • Initiieren Sie die Aktivität von Muskelstammzellen
  • Verbessern Sie die Muskelregeneration, -reparatur und das Wachstum neuer Zellen
  • Verbessern Sie das körperliche Training
  • Verbesserung der Gesundheit und Entwicklung des Gehirns
  • Verbessern Sie die kardiovaskuläre Gesundheit

Nebenwirkungen:

Wissenschaftler untersuchen derzeit die Wirkungen von MGF-Peptiden auf verschiedene Weise, daher ist die vollständige Liste möglicher Nebenwirkungen derzeit nicht bekannt. Auf jeden Fall sind dies bisher bekannte Nebenwirkungen der MGF-Peptide. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Nebenwirkungen äußerst selten sind.

  • Kopfschmerzen.
  • Schwellung der Gelenke.
  • Reduzierter Blutdruck
  • Hypoglykämie.

Die Langzeitanwendung von MGF-Peptiden muss noch untersucht oder als sicher oder schädlich dokumentiert werden. Wissenschaftler sollten in der Lage sein, das vollständige Sicherheitsprofil des Medikaments mit mehr Forschung zu bestimmen.


Formel: C121H200N42O39

Molmasse: 2868,19

Sequenz: H-Tyr-Gln-Pro-Pro-Ser-Thr-Asn-Lys-Asn-Thr-Lys-Ser-Gln-Arg-Arg-Lys-Gly-Ser-Thr-Phe-Glu-Glu-His- Lys-NH2

Einheitsmenge: 1 Fläschchen

Aussehen: Weißes Pulver

Peptidreinheit:> 99%

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „MGF“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.